Outfit: put on the red light.

Leute, es ist November. Wie rasend schnell ging denn schon wieder das Jahr 2017 vorbei? Ich habe das Gefühl, der Sommer dauerte maximal 2 Wochen an. Natürlich freue ich mich schon wieder auf die behagliche Weihnachtszeit, das hyggelige & gemütliche, aber dennoch- schon wieder ein Jahr vorbei. Nächstes Jahr werde ich 28 & ich befinde mich zur Zeit in einer kleinen Lebens- & Sein-Krise(hört sich schlimmer an, als es ist…) Ich weiß nicht genau, ob ich das, was ich zur Zeit mache, mir für mein komplettes Leben vorstellen kann. Ich habe den Eindruck, mir fehlt etwas, um vollkommen ausgeglichen & glücklich zu sein. Ein kreativer Part im Leben. Natürlich liebe ich es, für den Blog zu arbeiten & schreiben. Aber ich würde gerne auch beruflich in diese Richtung einschlagen & statt Dienstleistung mehr in die kreative, schaffende Sparte ziehen.

Bis jetzt wandere ich noch etwas im Dunkeln umher & recherchiere erstmal, was es für Optionen gibt. Ob ich allgemein eher Leader oder Follower bin. In welcher Rolle fühle ich mich wohler? Ob ich mich einen kompletten Neuanfang überhaupt traue. Generell zähle ich mich nämlich eher zu den Sicherheitsliebenden Menschen unter uns, gerade wenn es um den finanziellen Aspekt geht. 2018 möchte ich auf jeden Fall etwas Neues starten- in welche Richtung lasse ich mir noch offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.