Starting a business

Witzig, wie ich vor einem Jahr noch der felsenfesten Überzeugung war, ich müsste studieren. Keine Ahnung was, hauptsache studieren. Gottseidank hab ich mir diesen Gedanken & das ganze Geld gespart & weiter in meine Kamerasammlung investiert. Denn nachdem ich das letzte Jahr ein paar Erfahrungen sammeln durfte (Thank you Sophia & Svany) habe ich mich nun dazu entschlossen das ganze in die professionelle Richtung zu leiten.

We are starting a little business!!!

Wait, what?! Ja, ich mach das. & Warum auch nicht. Ich LIEBE das Fotografieren so sehr & in meinem Kopf schwirren 1000 Ideen für das perfekte Foto, also mach ich es jetzt einfach. Die Website steht, die Preise sind kalkuliert & dann muss ich die Woche noch finally das Gewerbe anmelden.

Ich erwarte am Anfang noch nicht das große Geschäft, aber es ist auch eine kleine Lehrstunde für mich. Am liebsten habe ich nämlich immer alles gleich & sofort. Jetzt sage ich mir selber jeden Tag ‚Nichts überstürzen, alles zu seiner Zeit! Qualität statt Quantität!‘ Eben die 08/15 Geduldsphrasen, die sich aber am Ende sicher bewahrheiten. Ich freue mich auf jeden Fall mega auf all das was noch kommen mag & vorallem auf meinen ersten Workshop, den ich bei einer ganz tollen Fotografin gebucht habe!

Solltet ihr also noch ganz zufällig auf der Suche nach einem Fotografen für eure Hochzeit sein oder kennt jemand der jemanden kennt…

https://www.foreverandyou.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.