Travel Diary:Stockholm- Day 2

Unser zweiter Tag in Stockholm startete recht früh & so machten wir uns auf Richtung Altstadt. Auf dem Weg ein kleines Frühstück bestehend aus einer Zimtschnecke & Kaffee. Danach machten wir uns zu Fuß Richtung Altstadt Gamla Stan auf & waren ganz verzückt von den süßen Häusern & versteckten Gässchen. Für mich ist bei Städtetrips die ‚Zu Fuß‘ Methode immer am besten. Zwar ist man am Ende des Tages ganz schön geschafft & regelmäßig mache ich in den Apotheken dieser Welt halt, um Blasenpflaster zu kaufen. Ich finde, so sieht man aber am meisten von den Städten & entdeckt Ecken und Schätze, die einem auf den 08/15 Touri Strecken eben vorenthalten werden.

So ein bisschen Touri & faul bin ich dann aber doch & um einen Überblick über die Wahrzeichen einer Stadt zu sehen, liebe ich es(meine Reisebegleiter können ein Lied davon singen) es eine Hop-On-Hop-Off Tour zu machen. Einmal 2-3 Stunden durch die Stadt cruisen, alles Wichtige sehen, besondere Ecken sich merken & fertig isses. So auch geschehen in Stockholm, klar erste Reihe im Doppeldecker & bei schönstem Wetter konnten wir so alles von dieser wunderschönen Stadt sehen.

Viel mehr ist an diesem Tag dann nicht mehr passiert. Man muss dazu sagen, dass meine Reisebegleitung Sophia aka meine Frau zu dem Zeitpunkt schon schwanger war. Natürlich noch ganz geheim, aber deshalb mussten wir ein klein wenig das Tempo aus der ganzen Sache nehmen, da sie schnell an ihre Grenzen kam. Den Rest vom Tag lagen wir dann im Appartement, haben Trash Tv geschaut & die gemeinsame Zeit miteinander genossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.